Laudenbach und Hockenheim wählten neuen Vorstand der AG SPD 60 plus

Veröffentlicht am 30.07.2008 in Arbeitsgemeinschaften

Anfang Juli fanden sowohl in Laudenbach als auch in Hockenheim Jahreshauptversammlungen der Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus mit Neuwahlen statt. Beide örtlichen AGs gehören zu den jüngeren im Kreisverband Rhein-Neckar.

Die Arbeitsgemeinschaft in Laudenbach wurde vor vier Jahren gegründet. Die Vorsitzende, Christel Masseck, konnte bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung zahlreiche Gäste, unter ihnen Hans-Georg Junginger,MdL, den Ortsvereinsvorsitzenden Hans-Jürgen Moser, und den Fraktionsvorsitzenden Dieter Ehle begrüßen. In Ihrem Tätigkeitsbericht der letzen zwei Jahre konnte sie eine beachtliche Bilanz vorstellen: Die monatlichen Treffen unter dem Thema „Politische Gespräche zu aktuellen Themen“ waren i.d.R. gut besucht; die dort gebotenen Informationen waren Basis für interessante Diskussionen. Bei mehreren Treffen hatte man sich mit Fragen der Kommunalpolitik vor Ort befasst und eine Liste mit Wünschen und Vorschlägen mit der Gemeinderatsfraktion diskutiert.

Zu den besonderen Veranstaltungen gehörten u.a. ein Vortrag des Stellvertr. Landesvorsitzenden von 60 plus, Prof. Dr. Dietmar Braun, zum Thema „Patientenverfügung“ und ein von den Senioren gestalteter Zeitzeugenabend (Wie es damals begann) im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Ortsvereins „Aus der Geschichte lernen – Nie wieder Rechtsextremismus und Fremdenhass“.

Besonders erfreut zeigte sich Christel Masseck über die aktive Teilnahme einer großen Gruppe Laudenbacher Seniorinnen und Senioren an Besichtigungen und Veranstaltungen der AG 60 plus auf Kreisebene, wie z.B. eine Führung hinter den Kulissen des Nationaltheaters und eine Besichtigung des Großkraftswerks Mannheim. Ganz besondere Veranstaltungen im Kreis waren der Kreisparteitag zum Thema „Alter – Chance und Herausforderung“, sowie die für Seniorinnen und Senioren organisierte politische Informationsfahrt nach Berlin auf Einladung von Lothar Binding, MdB.

Hans-Georg Junginger, MdL, ging in seinem Beitrag auf aktuelle Themen im Landtag von Baden-Württemberg ein., so z.B. auf die Amtsführung des neuen Finanzministers Stechele und des Kultusministers Rau. Die Schulpolitik, besonders Pannen bei der übereilten Einführung des G8-Reformprogramms nahmen einen weiten Raum in seinen Ausführungen ein, ebenso wie Probleme der Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen. Ein wichtiger Punkt in Jungingers Beitrag befasste sich mit der Sicherheit der Bürger. Für ihn sind z.B. vermehrte Polizei-Fußstreifen vor Ort eine wichtige Voraussetzung für die gefühlte Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.

In der nachfolgenden Wahl wurde der bisherige Vorstand mit Christel Masseck (Vorsitzende), Irene Becker, (Stellvertr, Vorsitzende) und Eckhard Masseck (Schriftführer) einstimmig bestätigt.

Nur drei Tage später fand in Hockenheim die ebenfalls gut besuchte Jahreshauptversammlung der dortigen Arbeitsgemeinschaft 60 plus statt. Diese AG besteht seit zwei Jahren.

Die Vorsitzende Tabitha Cramer konnte neben zwei Mitgliedern der Gemeinderatsfraktion die Vorsitzende der AG 60 plus im Kreisverband Rhein-Neckar, Christel Masseck, und als besonderen Gast den Ortsvereinsvorsitzenden von Schwetzingen und Kandidaten für die letzte Bundestagswahl im Wahlkreis 279, dem sog. Spargelwahlkreis, Stefan Rebmann, begrüßen. Stefan Rebmann kam gerade von einer Arbeitsmarkt-Konferenz in Stuttgart und hatte sich trotz vieler Verpflichtungen die Zeit genommen, diese Jahreshauptversammlung zu besuchen. Es ging in seinem Redebeitrag auf die Ausbildungssituation ein, wobei er Handlungsbedarf seitens der Betriebe sieht. Beim Thema Rente beklagte er, dass jüngere Menschen sich dieser Problematik nicht so annehmen, wie es in ihrem eigenen Interesse notwendig wäre. Neben anderen bundespolitischen Themen, wie z. B. die Familienpolitik, ging er besonders auf kommunalpolitische Themen ein und berichtete von Initiativen in Schwetzingen.

An einem selbst erlebten Beispiel zeigte er auf, wie Berichterstattung über den Bundesvorsitzenden der SPD, Kurt Beck, manipuliert wird.

Christel Masseck berichtete von Tätigkeiten im Kreisverband und im Landesverband von 60 plus, auch aus Hockenheim hatten Seniorinnen und Senioren an verschiedenen überörtlichen Veranstaltungen teilgenommen.

Die Wahlen bestätigten Tabitha Cramer als Vorsitzende, Jutta Janisch wurde zur zweiten Vorsitzenden gewählt und Erika Schwinn zur Schriftführerin. Als BeisitzerInnen wurden Helga Geller, Fritz Weiß und Günther Zahn gewählt.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

Für Sie im Bundestag

für uns im Bundestag

Mitglied werden